Die userwerk POP Marketing Konzepte ermöglichen Ihnen eine effiziente und smarte Monetarisierung. Egal ob Shop, Portal oder Plattform. Seiten, die bislang nicht Erlös relevant waren, tragen schlagartig dauerhaft zum Ergebnis bei. Kosten gibt es keine. Im Gegensatz zu den Erlösen aus dem Kerngeschäft handelt es sich hier um reine Marge.

Oldschool Kaufmanns Brauch und Smart Revenue Booster

Wir füllen das Marketing Buzzword smarte Monetarisierung für Sie ganz einfach mit Sinn. Das Tool hierfür ist der Smart Revenue Booster. Eine flexible Technik basierend auf Spryker Commerce, die es Ihnen erlaubt in vielen Bereichen des Internet eine relevante und absolut zuverlässige smarte Monetarisierung zu erreichen. Den Kern dieses modernen Konzepts bildet aber ein altbewährter offline Kaufmanns Brauch, das kostenlose Dankeschön.

Proben mit Potential

Ein kleines Geschenk, das an der Kasse noch eben mit eingepackt wurde. Das war früher vor allem in Fachgeschäften häufiger anzutreffen. Eine passende Schuhcreme zu den neuen Schuhen oder eine andere Probe aus dem Kontext des Gekauften. Was für den Kunden eine nette kleine Aufmerksamkeit ist, hat für den Probengeber sattes Potential. Was in der ersten Betrachtung nur Kosten verursacht, und durch die unverbindliche Art keine zwingenden Erlöse bewirkt, ist auch heute noch ein Marketing Geheimtipp.

Optimierte Exit Experience

Es ist zu dem auch ein sehr günstiger Moment um dieses Geschenk zu platzieren. Fragt man nämlich die Kunden was in Erinnerung bleibt, so sind das zwei Teile des Besuchs im Ladengeschäft, die Ankunft und das Ende des Einkaufs. Alles dazwischen ist in der Erinnerung eher diffus. Will man alles richtig machen, lohnt es sich, den Fokus auf diese beiden Punkte zu richten. Optimierung der Entry oder Exit Experience würde man das heute nennen.

Erlöse durch kostenlose Geschenke

Der wichtigste Aspekt des Geschenks wird leider gerne übersehen. Es sorgt für zusätzlichen Umsatz, und zwar auf allen Seiten. Also eine echte Win-win Situation, bei der auch der Kunde einen Vorteil hat. Also eigentlich Win-win-win. Verwendet man nämlich die Probe eines Produkts aus dem eigenen Sortiment als Geschenk, wird ein Teil der Kunden später nachkaufen. Oder man platziert die Probe eines externen Produktgebers gegen Bezahlung und sorgt so direkt für zusätzliche smarte Monetarisierung des Checkout Prozesses.